45 Jahre WEPAG Brühl e.V.

Hans Peter Zimmermann
Hans Peter Zimmermann
Vorsitzender der Wepag Brühl e.V.

Liebe Brühlerinnen und Brühler,
sehr geehrte Damen und Herren,

heute vor mehr als 45 Jahren hatte eine kleine Gruppe namhafter Einzelhändler unserer Stadt mit Unterstützung des damaligen Stadtdirektors Dr. Wilhelm Josef Schumacher erkannt, dass für den weiteren Ausbau und den zukünftigen Bestand des Brühler Einzelhandels unbedingt gemeinschaftliches Handeln erforderlich ist.

Hieraus folgte am 11. März 1970 zunächst die Gründung der Parkgemeinschaft Brühl, die die Bewirtschaftung der Tiefgarage Bleiche zum Gegenstand hatte.Schnell wurde fest gestellt, dass die Probleme nicht alleine im Parken liegen, sondern vielmehr eine gemeinschaftliche Werbung für den Wirtschaftsstandort Brühl die erklärte Zielsetzung sein müsse.

Aus dem Kreis der Gründungsmitglieder wurde ein erster Vorstand, an der Spitze Heinz Wichterich als Vorsitzender und Toni Kamphausen als stv. Vorsitzender, gewählt.

In den vergangenen vier Jahrzehnten konnte die WEPAG einiges für unsere Stadt, den Brühler Einzelhandel und das Dienstleistungsgewerbe bewegen. Unsere heutigen Aktionen und Veranstaltungen, mit dem Frühlings-, Hubertus-, Martinsmarkt, dem Mobilen Brühl, der Margaretenkirmes, dem Brühler Altstadtfest und dem Döppe- un Booremaat erfreuen sich bei den Besuchern großer Beliebtheit und bringen viele Menschen, auch von außerhalb in unsere Stadt hinein. Mit unseren vier verkaufsoffenen Sonntagen werden, in ansprechender Marktatmosphäre zusätzliche

Foto Hans Peter ZimmermannEinkaufszeitengeschaffen,die von den Bürgern gerne angenommen werden. Mit unserem Weihnachtsmarkt, den wir 1981 erstmals in Brühl veranstaltet haben, wurden dauerhafte Akzente gesetzt. Es ist der einzige Weihnachtsmarkt im Rhein-Erft-Kreis, der über vier Wochen veranstaltet wird. All unsere Veranstaltungen wurden und werden unter der Zielsetzung durchgeführt, das Leben in unserer Stadt zu bereichern und mit diesen gemeinsamen Werbeaktionen, den Einkaufs- und Dienstleistungsstandort Brühl zu fördern.

Das kommt natürlich häufig auch den Betrieben in unserer Stadt zu Gute, die nicht der Wepag angehören.Mit unserem neuen Projekt, der Wepag Geschenke-Karte schaffen wir die Möglichkeit, einen Einkauf in den Wepag Geschäften zu schenken.

Ein solches Jubiläum ist aber auch ein willkommender Anlass, einmal Danke zu sagen. Für die vielfältige Unterstützung zahlreicher Personen und Institutionen, die in den vergangenen 45 Jahren erheblich dazu beigetragen haben, dass die Arbeit der Wepag auch gelingt. Das ist zum einen die Stadt Brühl, durch die wir seit der Gründung der WEPAG immer eine große Unterstützung erfahren haben. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit konnte bis heute erfolgreich fortgesetzt werden. Aber auch den ehemaligen und heutigen Vorstandsmitgliedern und den Geschäftsführern der Wepag sage ich Dank für ihre zum Teil jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für die WEPAG. Stellvertretend seien hier die Vorsitzenden der Wepag mit Heinz Wichterich von 1970 bis 1977, Ekkehard Tenzer von 1977 bis 1983 und Gottfried Meyers von 1983 bis 2003 erwähnt.

Wir möchten uns an dieser Stelle aber auch bei den Brühlerinnen und Brühlern und bei den Bürgerinnen und Bürgern aus dem nahen Umland herzlich für Ihre Treue zum Einkaufs- und Dienstleistungsstandort Brühl bedanken.

Zuguterletzt gebührt der Dank auch den ehemaligen und heutigen Wepag Mitgliedern. Ohne diese breite Basis der Unterstützung wäre es kaum möglich gewesen, die rückblickend betrachtet gelungene Arbeit unserer Werbegemeinschaft auch nur ansatzweise zu leisten.

Mit einem Mitgliederbestand von 120 Betrieben und einem engagierten Vorstandsteam können wir uns den kommenden Aufgaben stellen.

Hans Peter Zimmermann
Vorsitzender der Wepag Brühl e.V.

Grußwort des Bürgermeisters - 45 Jahre WEPAG

Bürgermeister Dieter Freytag
Dieter Freytag
Bürgermeister der Stadt Brühl

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Jahr feiert die WEPAG Brühl e.V. ihr 45-jähriges Bestehen. Dazu gratuliere ich ganz herzlich.
Was im Jahre 1970 begann, ist mittlerweile fester Bestandteil in Brühl geworden. Seitdem hat die WEPAG Großes geleistet, und ist mit ihrem vielfältigen Tätigkeitsspektrum als Institution innerhalb der gewerblichen Wirtschaft und der Einzelhandelslandschaft nicht mehr wegzudenken.

Unter dem Motto „Gemeinsamkeit macht stark“ haben sich Gewerbetreibende des Einzelhandels, des Handwerks und der Dienstleistungen vor mehr als 45 Jahren zur Werbe- und Parkgemeinschaft (WEPAG Brühl e.V.) zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Brühl als Einkaufsstadt attraktiver zu machen, denn Brühl bietet beste Voraussetzungen für erfolgreiches unternehmerisches Wirken. Ich freue mich ganz besonders, dass sie sich für die Stadt engagiert und damit einen unschätzbaren Beitrag für unsere Stadt leistet!

Im Laufe der Jahre hat sich eine enge Verbundenheit zwischen der WEPAG und der Stadt Brühl entwickelt, denn ein leistungsfähiger Handel braucht eine attraktive Stadt. Viele gemeinsame Projekte konnten erfolgreich auf den Weg gebracht werden. Nur beispielhaft seien genannt: die vielfältigen Veranstaltungen und Märkte, welche immer wieder zahlreiche Kunden und Besucher aus der Umgebung in unsere Innenstadt ziehen.

Ebenfalls erwähnenswert ist das karitative Engagement. Denn alljährlich stellt die WEPAG zwei kostenlose Hütten auf dem Weihnachtsmarkt zur Verfügung, in denen sich gemeinnützige Vereine präsentieren können.
Die WEPAG hat sich in jeder Hinsicht zum Ansprechpartner, Berater und zu einem verlässlichen Partner bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung und Förderung des Wirtschaftsstandorts Brühl entwickelt.

Ich möchte daher dem WEPAG Vorstand und den Mitgliedern der Werbe- und Parkgemeinschaft meinen herzlichsten Dank aussprechen! Wir haben der WEPAG zu verdanken, dass Brühl im Gespräch und als Ausflugsziel interessant bleibt. Auf diesem Wege wünsche ich weiterhin erfreuliche Geschäftsjahre und gute Ideen. Sie können voller Stolz auf das Geleistete zurückblicken!


Ihr

Dieter Freytag
Bürgermeister